Copyright ©  Frank Adler 2016 Alle Rechte vorbehalten.  

Ich heiße Frank Adler. Ich wurde am 28. Juni 1965 geboren. Als Jugendlicher war ich Leistungssportler beim Sportclub Berlin, Sektion Volleyball.

 Von 1984 bis 1989 studierte ich an der Humboldt-Universität Soziologie und Philosophie. Seit 1992 beschäftigte ich mich mit sozialökologischen Problemen der Gesellschaft. Dabei kam ich u.a. mit dem Buddhismus und Dauismus in Berührung.

  

Die Beschäftigung mit diesen asiatischen Lebensphilosophien haben mein Weltbild nachhaltig beeinflusst. Durch Dauismus und Buddhismus lernte ich, die Welt auch auf meditative Art wahrzunehmen. Erste praktische Erfahrungen in der Meditation halfen mir dabei.


Später übte ich für mehrere Jahre die Tätigkeit eines Sozialpädagogen im Bereich Jugendsozialarbeit aus.   

 

Tai Chi Chuan praktiziere ich seit 1996 und bin seitdem Schüler des Großmeisters Lin aus Vietnam. Seit 2000 lehre ich Tai Chi und seit 2003

gebe ich Tai Chi Kurse hauptberuflich. Seit 2016 bin ich Geschäftsführer der Taichikung-Schule und Meister des Dang Lang Tai Chi.   


Als Tai Chi Chuan-Lehrer tätig zu sein, stellt sich für mich als eine Art Kulminationspunkt meiner bisherigen Bemühungen und Tätigkeiten dar. Das Tai Chi Chuan ist ein Bewegungssystem, das meinem Bedürfnis nach Bewegung und Koordination des Körpers entgegenkommt und mein Körperbewusstsein anspricht.  

Zur Person

Mit der dauistischen und buddhistischen Philosophie im Hintergrund konnte ich das Tai Chi Chuan für mich weiter vertiefen. Ich betreibe und lehre Tai Chi Chuan vor allem, um etwas für meine und die Gesundheit anderer Menschen zu tun, und zwar aus körperlicher, seelischer und geistiger Sicht.   

 

Als Praktizierender einer "Inneren Schule" betreibe ich "Energiearbeit" und sehe als Trainer meine pädagogische Aufgabe darin, das Bewegungssystem des Tai Chi Chuan nachvollziehbar und mit Einfühlungsvermögen zu vermitteln.

Frank Adler
Meister des Tai Chi Stils der Gottesanbeterin
Traditionelle chinesische Bewegungsmeditation